Feedback zur aktuellen Entwicklung des Rollenspiels auf Khorinis

  • Zu behaupten, unser Rp, was wir uns über Monate, sogar Jahre aufgebaut haben wäre nicht zielgerichtet ist einfach nur falsch. So wie es gerade läuft ist auf vergangenes RP zurückzuführen (aber das weiß man ja nicht, weil man nicht dabei war) wir verbiegen unser Gameplay nicht nur weil jemand meint dass es anders besser wäre.


    Und so leid es mir tut. Nach wenigen Wochen/Monaten wie du erst dabei bist zu behaupten, dass was falsch läuft liegt eher an dir, da es dir anscheind nicht passt wie wir miteinander spielen.


    Aber ich lasse mich gerne auf deine Angedeuteten Probleme ein.

    Tatsächlich bin ich nun schon seit einem Monat knapp jeden zweiten Tag auf dem GBH unterwegs gewesen und habe dabei einige Erfahrungen gemacht. Versteht mich nicht falsch, es gibt hier einige wirklich tolle Banditen und Bauern. Allerdings habe ich den Eindruck, dass viele der Banditen kein wirkliches Interesse am Banditen RP zeigen, und genau das möchte ich ansprechen. Ich möchte nicht das Rollenspiel auf dem GBH schlechtreden, denn ich hatte auch oft genug Spaß mit euch allen. Dennoch finde ich es schwach, dass meine Spielzeit hier jetzt gegen mich verwendet wird. Es gibt klare Logiklücken, die ich ansprechen wollte, aber bis jetzt wird nur gegen mich geschossen...

    Außerdem habe ich nicht einmal von Tötungen oder Lagerraid gesprochen es geht hier rein um die das Rollenspiel auf Khorinis und wie ich es bis jetzt aufgefasst habe.

  • Dann gebe ich auch mein Senf dazu.

    Adelard und Sirius haben alles eigentlich ganz gut beschrieben. Rhukart bei Thema Tötung solltet ihr euch mal selber an die Nase fassen. Nicht das du es auf jemanden abgesehen hast, sondern diese beherbergst und was weiß ich nicht alles. Die kopfgelder die literally im Hof in Umlauf sind wo ich und maurizius zum Beispiel getötet werden sollen oder auch kelder der mich töten wollte weil ich seine Beine brach. Ihr werft mit TG um euch als würdet ihr völkerball spielen und zeigt währenddessen mit dem Finger auf andere. Die Bande die schon 100 mal erwischt wurden kriegen nur die selbe Strafe wie Geldstrafe obwohl die bei mehreren vergehen offensichtlich eine höhere verdient haben. Diese machen wir nicht und können wir nicht tun eben weil uns das setting daran hindert und wie du schon sagtest sich dort Spieler befinden die sehr viel zeit dort investieren. Und dieses 'tötet die Spieler wegen paar Verbrechen' die Banditen sind da selber nicht besser und klauen den meisten durchs häufige überfallen ebenfalls den Spielsachen. Nehmen wir mal Manfred als bei spiel der innerhalb von 2 oder 3 tagen überfallen wurde und 1. Mal sogar in Hafen. Wir sind so sehr eingegrenzt vom setting her das ihr einfach in die Stadt einmaschiert und dort die Bürger auseinander nehmt. Zu dem baut ihr eure bubatz Balken ebenfalls im Hafen auf. Was können wir dagegen unternehmen? Genau garnichts weil das setting der Banditen ja beibehalten werden soll. Was dürft ihr? Habt gefühlt überall wachen stehen habt einfach auch holzspeere auf eure Mauer gebaut weil ich da einmal geschafft habe zu entkommen. Wo bleiben uns da die Möglichkeiten? Zu dem wird die Miliz runtergezogen und lächerlich gemacht weil die versuchen ihren Job zu machen wie zum beispiel Banditen hinterherjagen und nach ihnen zu fanden, aber nein wenn man das machen will heißt es ja schon wieder das wir das sein lassen sollen und die durch ein Wunder erwischen sollen. Mit diesen Sachen sind wir nur deko auf denen herumgehackt wird und ins lächerliche gezogen. Adelige spucken uns an und sehen auf uns herab ohne irgendwie welche Konsequenzen daran ziehen, aber wenn die mal Probleme haben oder irgendwie jemanden zum ermitteln brauchen rennen die zu uns ja ne ist klar. Das vorallem Bauern die sich am gbh befinden in den Adelstand berufen werden obwohl die 1. Nichtmal die Lieferungen machen 2. Die größten Verbrecher khorinis beherbergen und 3. In der Vergangenheit vorallem schon eine Rebellion gestartet haben. Nicht nur das sondern mit ihrem unglaublichen settingschutz sich noch mit anderen Adeligen aus der stand sich zu verbünden und was weiß ich nicht was planen und dabei unantastbar sind. Kaum sagen wir als Miliz unsere Meinung dazu wird uns direkt der Mund verboten. Dazu auf online zeit zu gehen ist ebenfalls absolut falsch weil man mit aktiven Spielen genauso viel mitbekommen kann und seine eigene Meinung bilden

    Ich entschuldige mich schonmal für alle fehler auf dem handy lässt es sich schwer schreiben

  • Die letzten Posts gingen hier eher in Richtung Anschuldigungen. Ich sag’s nochmal: Bitte nennt hier doch mal konkrete Punkte, die für euch das Ganze verbessern würden, sodass wir hier konstruktiv diskutieren können. Das sage ich jetzt hier auch in Richtung beider Lagerangehöriger.


    Gehört haben ich zwischen den Zeilen, dass man sich denke Bande vom Hof wünscht. Was erhofft man damit zu verbessern?

  • Tatsächlich bin ich nun schon seit einem Monat knapp jeden zweiten Tag auf dem GBH unterwegs gewesen und habe dabei einige Erfahrungen gemacht. Versteht mich nicht falsch, es gibt hier einige wirklich tolle Banditen und Bauern. Allerdings habe ich den Eindruck, dass viele der Banditen kein wirkliches Interesse am Banditen RP zeigen, und genau das möchte ich ansprechen. Ich möchte nicht das Rollenspiel auf dem GBH schlechtreden, denn ich hatte auch oft genug Spaß mit euch allen. Dennoch finde ich es schwach, dass meine Spielzeit hier jetzt gegen mich verwendet wird. Es gibt klare Logiklücken, die ich ansprechen wollte, aber bis jetzt wird nur gegen mich geschossen...

    Außerdem habe ich nicht einmal von Tötungen oder Lagerraid gesprochen es geht hier rein um die das Rollenspiel auf Khorinis und wie ich es bis jetzt aufgefasst habe.

    Dem stimme ich dir sogar zu. Aber du kannst nicht von jedem der Banditen verlangen dass sie ihr Banditen dasein authentisch spielen. Gerade weil nicht jeder so ausgefeilte Ideen hat :D Natürlich sollte es Bambule Chars geben die nur fürs daufhauen da sind, aber viele der Banditen sind einfach nur "da" und wissen nicht wirklich was mit sich anzufangen, was kein Vorwurf sein soll.

  • Ich find die Idee mit Bande vom Hof zugleich spannend und Schwierig. Zum einen können sie dadurch frei agieren, ohne ihr Lager und die Bauern in Schwierigkeiten zu bringen. Auf der anderen Seite nimmt man dem GBH dann Spieler. Das Thema ist ja schon oft besprochen worden und das liegt eben an dem Okinschen Setting. Ich denk der gmp funktioniert am besten mit klaren Lagern die sich kabbeln dürfen ohne nen Tod zu riskieren

  • Ich find die Idee mit Bande vom Hof zugleich spannend und Schwierig. Zum einen können sie dadurch frei agieren, ohne ihr Lager und die Bauern in Schwierigkeiten zu bringen. Auf der anderen Seite nimmt man dem GBH dann Spieler. Das Thema ist ja schon oft besprochen worden und das liegt eben an dem Okinschen Setting. Ich denk der gmp funktioniert am besten mit klaren Lagern die sich kabbeln dürfen ohne nen Tod zu riskieren

    Das Poblem sind schlicht und ergeifend die fehlenden Spieler, sowie das vorhandene Setting. Man kann nur das beste daraus machen, aber das bringt ein MP nunmal mit sich. Man kann es nicht immer so haben wie man es gerne hätte

  • Ich schreibe mal paar stichpunkte was man meiner Meinung nach ändern könnte nicht müsste.


    -Das die Miliz härter durch greifen darf

    -Keine Überfälle im Hafen

    -mehr und verschiedene Events in der Stadt, wo man auch als Löhner mit machen kann und nicht nur dumm daneben steht

    -Rivalität zwischen den zwei Fraktionen sollte bestenfalls beibehaltet werden

    -Die Adeligen der Stadt sollten am besten enger mit der Stadt zusammen arbeiten, damit sich die Stadt enger zusammen schweißt

    -Banditen sollen bestraft werden, wenn es offensichtlich ist dass Sie Bürger der Stadt ausrauben

    -Bei mehrmaligen ausrauben und des erwischens sollte der Bandit härter bestraft werden

    -Wie Baltos schon gesagt hat sollten die Adeligen die Milizonäre mehr schätzen


    Das ist so das größte was gerade in meinem Kopf schwebt

    Die letzten Posts gingen hier eher in Richtung Anschuldigungen. Ich sag’s nochmal: Bitte nennt hier doch mal konkrete Punkte, die für euch das Ganze verbessern würden, sodass wir hier konstruktiv diskutieren können. Das sage ich jetzt hier auch in Richtung beider Lagerangehöriger.


    Gehört haben ich zwischen den Zeilen, dass man sich denke Bande vom Hof wünscht. Was erhofft man damit zu verbessern?

  • Beitrag von Gavin ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Mal die Frage an den Threadersteller und diejenigen, die die Probleme auch sehen:


    Welche konkreten Vorschläge zur Verbesserung der Situation gibt es aus eurer Sicht?

    Es wäre wirklich wünschenswert, wenn unser Lager enger zusammenhalten könnte, aber ich fürchte, der Zug ist wohl mit den jüngsten Ereignissen abgefahren. Es sollte der Miliz einfach ermöglicht werden, eigenständig gegen den GBH vorzugehen, ohne bei jedem kleinen Vergehen von Orden, Adeligen oder dem Kloster dafür belangt zu werden. Lasst die Jungs doch einfach ihre Arbeit machen, und wenn wirklich mehrere Beschwerden im Rollenspiel auftauchen, kann man sie immer noch zur Rechenschaft ziehen. Es ist nicht nötig, wegen jeder Kleinigkeit die großen Geschütze aufzufahren. Schließlich handelt es sich hier um die Miliz, da sollte doch zumindest etwas Vertrauen entgegengebracht werden.

    Im Gegensatz dazu unternehmen der Orden oder das Kloster offenbar nichts gegen die Banditen auf dem Hof, zumindest ist mir noch nie etwas Aktives aufgefallen. Ich verstehe, dass die Banditen aufgrund des Settings nicht einfach vom Hof vertrieben werden können, aber dann sollte man doch einfach zu ihnen stehen, anstatt im Rollenspiel zu behaupten, dass sie nur Probleme verursachen und man sie am liebsten loswerden würde. Das ergibt für mich einfach keinen Sinn, und ich frage mich, ob man sich hier hinter dem Setting versteckt, um mögliche Konsequenzen zu vermeiden.

  • Also es gab diverse RP Ereignisse, welche den Hof massiv geschwächt haben. Der Hof wurde nach dem Minental Event zum Großteil im Tal eingesperrt aufgrund von RP Vorkommnissen.


    Das ist nur eines der vielen Beispiele, welche man hier aufführen kann, ohne da näher ins Details zu gehen. Der Hof hat auch mit Dingen zu kämpfen/zu kämpfen gehabt.


    Es ist grundsätzlich nachvollziehbar, dass man Strafen für Banditen haben möchte. Und dass es Frust gibt, weil man seine Meinung nicht vertreten sieht. Aber ein Lager komplett abzustrafen ist schwierig. Wenn die Bande härter bestraft werden soll, dann wirs im Umkehrschluss auch mehr Risiko für die Miliz von Nöten sein.

  • Da ist halt irgendwo der Wurm drin.


    Ich find die Strafen eigentlich ok. Waffenabnahmen find ich immer nervig. Ich persönlich bin ein Fan von RP Strafen wie der Pranger oder Strafarbeit. Das bietet RP und zieht nicht Tausende Gold weg.

    Es ist aber immer schwer die Waage zu halten, weil auf jede Aktion folgt ne Reaktion. Immer wieder heißt es im rp "Uns reicht es mit der Bande, wir müssen härter durch greifen, es ist unser Land". Was ja im RP auch absolut authentisch ist. Nur wo fängt es an, wo hört es auf?

    Schwierig wird es, wenn sie noch im Lager dann Ärger bekommen. Da find ich kommt bisschen die Kernkritik raus. Lagerzusammenhalt.

  • Niemand sagt das man den Hof komplett bestrafen sollte.

    Wir wollen einfach mehr Rechte für die Miliz und das die Stadt enger zusammenarbeitet, also ganz kurz gesagt. Ich hab’s ja vorhin mit mehreren Punkten besser erklärt.

    Bei Wiederholungstätern eine größere Strafe geben, ist glaube ich das normalste der Welt oder etwa nicht?

  • Also ich finde das GBH RP schonmal sehr gut und das von einigen Banditen auch (Tarcos bestes beispiel true Bandit)

    - Was für mich überhaupt keinen RP Sinn ergibt das jeder weis wo die Banditen ihr Lager aufgeschlagen haben, normalerweise streifen die umher und switchen meistens ihr Lager wenns zu heiß wird


    - Banditen und Miliz sollten eine gute Rivalität haben das fördert die Immersion


    - Woran es hapert ist wahrscheinlich das Spieler ihren Char verlieren können und damit nicht umgehen können


    - Wie könnte man das fair lösen auf beiden Seiten?


    - Neue Guidlines festsetzen für die Tötung eines Chars?


    - Banditen könnten Höhlensysteme Bauen und so ihr Lager Mobil aufschlagen (verstecken durch gestrüpp)

  • Auf der einen Seite beschwert man sich das die Bande die Gegend unsicher macht und Spieler ausraubt und im gleichen Atemzug wird sich beschwert das es viele Spieler in der Bande gibt die einfach nur da sind und nicht wirkliches Banditen RP machen.


    Ich zieh mir als ehemaliger Bandenspieler mal die Maske auf und nehme dazumal Stellung.

    Der Hof und die Bande/Söldner legen großen Wert auf das Thema Freiheit weil es auch einer der vielen Anreize ist auch dem Hof zu spielen. Mir wurde ganz am Anfang gesagt ich muss mich an Überfällen nicht beteiligen, es ist freiwillig. Im RP hab ich auch ständig meine Unlust Löhner zu überfallen ausgesprochen und gesagt sie können mich rufen wenn sie Milizen umböllern wollen, leider kam ich dazu nie wirklich.

    Sei es der Moment wo die Stadt sich in der Eisenmine verschanzt hat und Urist in den Kampf reinstolperte uns sah und floh und die 8 Banditen Urist sahen und flohen. Oder der "GregoxLagerraid" an dem der halbe Hof aufgerieben wurde und damit endete das Gregox ins Tal geworfen wurde.


    Nicht jeder möchte Löhner überfallen und auf der anderen Seite find ich es gut oder möchte man das 10 (wie viele Banditen haben wir gerade?) Banditen als Gruppe Leuten auflauern?


    Es gibt Banditen die Banditen sachen machen siehe Tarcos oder der Banditanwärter der für meine Stimme Valorius Schreinerei abgefackelt hat, die btw. immer noch abgebrannt im Hafen rumsteht und es kein Schwein für nötig hält sie neu aufzubauen oder komplett abzureissen wegen keine Lust oder was? (Als ich das letztemal auf den ZustandThread sah war es jedenfalls noch so)


    Um zurück zur Stadt zu kommen, ja sie kam mir immer etwas verlassen vor wegen ihrer Größe.

    Ja es gab relativ wenige Events oder man hat von ihnen nicht wirklich etwas mitbekommen weil man am falschen Ort war.


    Aber sie hat immer versucht den Spielern beschäftigung zu geben. Sei es die regelmäßigen Ausflüge zum Schürfen/Jagd oder die Arenakämpfe.

    Die Miliz ist gut aufgestellt und Stat/Ausrüstung technisch der Bande überlegen.

    Rivalität ist immer so ne Sache ja auf der einen Seite ist es gut auf der anderen Seite haben wir ja gesehen was passiert.


    Stadtspieler verkloppt NL Spieler -> NL will sich rächen -> Hof handelt einen Nichangriffspakt aus mit NL -> Hof bleibt Neutral als NL angreift -> Hof wird als Reichsverträter betietelt und Ausreise aus dem Tal wird untersagt.


    Das ist etwas was viele Hof Spieler kommen gesehen haben weshalb einige auch oben geblieben sind andere wussten das irgendwas passiert aber sie wollten am Event teilnehmen. Abgesehen davon das es völlig RP logisch ist das die Bande sich daraus gehalten hat, der Deal war nur den Kult gemeinsam zu bekämpfen.


    .... .... jetzt hab ich den faden verloren .... ich poste später nochmal was wenn ich ihn wiedergefunden habe jetzt erstmal aufstehen und frühstücken

  • Ein schwieriges Thema. Die Banditen am königstreuen Hof sind eine Logiklücke, die immer wieder mit den sonst eher der Ordnung zugeneigten Bauern kollidiert, siehe z.B. die Verbannung von Kelder letztens. Am Hof genießt die Bande also nur bedingten Rückhalt, was sich eben durch das Rp der Charaktere ergeben hat.


    Was härtere Strafen angeht, so fand ich die Rp-Strafen - bevor der Waffenabnahmen-Goldrausch losging -eigentlich am besten, auch wenn man in dem Moment teilweise gefrustet war durch ewig langes Putzen. Packt Banditen an den Pranger mit faulen Tomaten, lasst sie Latrinen ausleeren etc. und die Bevölkerung kann ihren Frust da rauslassen. Töten/verstümmeln/Kolonie bei zu schweren Vergehen ist eine mögliche Konsequenz, aber die Miliz braucht ihren Gegenspieler und wenn man die "Bambule-Banditen" nach und nach entfernt, wird es ziemlich öde werden. Wie Hades schreibt, haben nicht alle Banditen Bock auf PvP und sind zum Teil mehr Handwerker oder Versorger, als krimineller Abschaum.


    Ebenso ist es für den Hof problematisch die Bambule-Banditen zu entfernen, da der Hof dadurch eintönig wird in meinen Augen, während die Banditen in der Wildnis keine Lagerstrukturen haben. Interessant wäre es natürlich mit der totalen Freiheit, aber ob es langfristig funktionieren könnte? Keine Ahnung.


    Zum Adel kann ich wenig sagen, mir persönlich gefällt es auch nicht übermäßig, dass der Konflikt Stadt vs GBH durch Adelszeug aufgeweicht wird, aber ansonsten habe ich damit wenig zu tun.

  • Ich fasse mich ganz kurz...


    Banditen und Miliz kann man einfach nicht vergleichen. Als jemand der in beiden Gilden gespielt hat, weiß ich das mehr als genau.


    Weiterhin verstehe ich nicht diese Böllergeilheit der Miliz und auch gewissen Adligen... ich kann hier gerne mal Nachrichten von Discord posten, wo diverse Leute den "totalen Krieg" etc fordern.


    Ja die Bande macht eigentlich nicht richtig viel Sinn am Hof. Aber eine Abspaltung dauerhaft nach draußen, schadet einfach dem RP, weil man dann viele Leute vom Hof zieht. Zudem werfe ich hier einfach mal in den Raum, dass die Stadtspieler so den Hof einfach nur schwächen wollen.


    Weiterhin müsste man bei authentischen RP wie in G2 jeden Banditen direkt töten. Ist halt kompletter Quatsch.


    Es wurde schon 1000x Mal gesagt... solange man auf dem Hof nicht ein G2-Setting implementiert, wo man eine Struktur hat, wo man nur Söldner hat, wird es so bleiben wie es aktuell ist.


    Weiterhin finde ich es sehr lustig wie gesagt wird, dass die Banditen nicht bestraft werden. Ein Lagerverbot ist für mich nicht gerade mal ein sanftes Tächeln sondern ein großer Nachteil für den Char.


    Zudem schuldet das Setting "Bande" grundsätzlich mehr Konflikt innerhalb der Gilde als bei der Miliz.


    Ich erinnere mich an keinen Machtkampf bei der Miliz oder Putchversuche.


    Auf der anderen Seite frage ich hier mal ganz offen:


    Vor allem die Leute die hier sich über das RP beschweren... was habt ihr denn im RP gemacht, um was zu ändern?


    Denn... es geht ja hier ums RP!!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!