Bugthread 25.03 Update

  • Ich weiß nicht genau was vorgesehen war bzw wieviel man rausbekommen sollte, ABER es gibt hier auch einen anderen "fix". Nämlich dass Geschäftsbucheinträge nicht mehr so teuer angekauft werden können. Deren Wert hängt davon ab wieviel ein Händler damit lukrieren kann. Sinkt die Ausbeute des Händlers sinkt auch der Wert der Einträge. Somit wäre das genauso ein nerf für den Handwerker. Möglicherweise ein gerechtfertigter wenn man sieht wie hart die Einträge gepumpt werden. Ich sage das obwohl ich selbst den Handwerker spec habe und der ist einfach etwas op.

    Kann ich bestätigen. Wenn ich mitbekomme dass die Leute abertausende Geschäftsbucheinträge im Inventar haben und fast 24/7 am Mobsi stehen anstatt RP zu machen kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Klar soll man damit irgendwo Gold verdienen, aber wenn die Leute dann mittleren fünfstelligen Goldbetrag im Monat rausbekommen ist es kein Wunder dass Inflation herrscht.


    Ist ja nicht so dass es ein großer Aufwand wäre die Dinger herzustellen. Einfach afk an den Mobsi und die Nacht durchlaufen lassen

  • Dazu kann ich dir nur folgendes Sagen:
    Ich habe tagsüber am Marktplatz gestanden (während Büro Arbeit, E-Mails und Telefonate) und in 70% der Fälle RP mit den Leuten gemacht wenn sie mich angesprochen haben, bzw. wenn man zählt das ich noch danach darauf reagiert habe, weil ich es nachgelesen habe eher Richtung 90%.
    D.h. Essen oder Waren verkauft, Gespräche geführt, Auskünfte gegeben, Aufgaben als Patrizier an Löhner mit Ziel Bürger gegeben, etc. pp.
    Das fällt jetzt komplett weg.
    Und mit die Nacht durchlaufen lassen ist auch nicht. Man kann das maximal 1-1,5h machen, je nach Wetter, Hunger/Durst Zustand.

    Ich finde die Änderung wirklich Klasse so, dass es jetzt die Händlerrouten/Konvois gibt. Aber es muss halt angepasst werden, was den Verdienst angeht.
    Was ist denn der Richtwert, was man mit einer Spec am Tag verdienen können sollte?

    Als Rechenbeispiel für den Händler (Altgeselle) auf Khorinis vor der Änderung:
    Ankauf von Geschäftsbüchern: 1 Eintrag für 1.8 Gold
    Am Marktplatz 50 Einträge handeln dauert 13 RL Minuten.
    1000 Einträge wären dann 260 Minuten, nimmt man Unterbrechungen, Hunger/Durst, Gespräche, traden etc. dazu sind es realistisch 300 Minuten bei 1000 Einträgen.
    1000 Einträge ergaben 2500 Gold als Altgeselle (2000 beim Gesellen, 1500 beim Lehrling, 3000 beim Meister ???)
    wären also 2500 Gold pro 5h RL Zeit, abzüglich den 1800 Gold die man für die Einträge gezahlt hat, 700 Reingewinn.

    Wenn man HART grindet hat, hat man zwischen 1000 und 1500 Gold Reingewinn pro RL Tag.


    Ein Altgeselle Schürfer macht das Easy mit dem halben Zeitaufwand.
    Wenn man es richtig anstellt hat man 4x 50 Gold aus der Goldmine (4x15-20Min Zeitaufwand) + Goldstaub (passiv) + Edelsteine (passiv) + Schürfexpedition ca. 500-1200 Gold (ca. 1,5-2h Zeitaufwand)


    Dann kommt jetzt noch die zeitliche Einschränkung dazu, dass man nur zwischen 18 und 24 Uhr die Handelroute nutzen kann und das Risiko alles zu verlieren...


    Was ein Altgeselle Sammler am RL-Tag verdient weiss ich nicht, aber jemand meinte mal zu mir 500 Gold werden es sein.


    Und wenn ich noch dazu nehme, dass ein Händler als Lehrling 3 Wochen lang nichts verdient hat (dafür die Materialkosten für den advancespec in Höhe von ca. 1000 Gold) und als Geselle 0.2 Gold pro Eintrag (und ca. 3000 Gold an Materialkosten für den advancespec). Verglichen mit einem Miner, der ab Tag eins seine 50 Gold macht pro Goldabgabe und bei einem Sammler ebenso.


    Fazit: Ja der Händer macht einiges an Gold (oder hat es gemacht). aber die easy peasy Golddruckmaschine ist er definitiv nicht...

  • So, 1 std wach... gelesen und dirket wieder Puls... sry aber ich muss das mit dem Handel jetzt mal hier ansprechen...

    also bisher war es ja so, dass JEDER /marktplatz nutzen konnte wer kein Händler war hatte einen Tauschwert von 1 zu 1. Händler eben mehr, das bekam man im RP ja auch mit, daher wurde der Ankaufspreis für Geschäftsbücher über die Zeit auf RUND 1,3 angehoben.

    Ziel ist/war es ja eine "alternative" und SICHER Einkommensquelle zu erstellen. Heißt 50+ pro IG Tag.

    So, jetzt muss ich mir irgendwas im RP zurecht biegen, warum ich nun nur noch max. 0,5 oder sogar weniger pro Auftrag zahle? Weil tauschwert 1 zu 1, dann leute für den schutz bezahlen usw...


    weiterhin nur noch das Handeln zu Primetime.. absoluter abfuck.

    Wo bleibt der "Lohn" für Leute die dann auch wirklich stundenlang IG sind? ob jetzt afk oder nicht interessiert mich hier erstmal nicht.

    Dann hör ich andauernd was von "Inflation" meine Fresse, das ist ein Spiel.. und wenn nach einigen Monaten Spielzeit jeder mit 100k im Inventar rumläuft ist mir das auch egal :D aber dann wird auch gemeckert, dass zu wenig "Erz" aus dem Tal kommt... ich versteh es nicht.

    Wenn es nur um "Gold" Inflation geht, entfernt doch einfach die "Eisenmine" jeder Schmied brauch also das "Erz" zum schmieden. Khorinis muss dass dann eben vom König mit Gold abkaufen oder sowas. Somit besteht dann auch mal eine reale "Abhängigkeit" vom Erz.


    Also ich währe ja dafür den "Tauschwert" so zu belassen wie er war. Heißt:

    Händlerlehrling: 1,3 x pro Geschäftsbuch
    Händlergeselle: 1,5 x pro Geschäftsbuch
    Händleraltgeselle: 1,7x pro Geschäftsbuch
    Händlermeister: 2 x pro Geschäftsbuch


    Handlerkleidung: +0,1 x pro Geschäftsbuch


    gut, ich hab meinem Frust nun etwas Luft gemacht, danke der Aufmerksamkeit.

    Weiterhin viel Spaß :)

  • Beitrag von Parz ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: ich will hier die Diskussion gar nicht weiterführen.. ().
  • Also ich hab gerade versucht einen der neuen Bäume zu fällen und mir ist direkt aufgefallen, dass die Zeit die zum fällen benötigt wird immer noch die selbe ist. Ich musste den Buddlern oder Löhnern schon sowieso einen Hungerlohn zahlen, aber jetzt werden ich sicherlich niemanden finden der für den selben Zeitaufwand 1/3 der Bezahlung an nimmt. Von den Gefahren den Mann im Wald ausgesetzt ist mal ganz zu schweigen. Ist das so gewollt?

    Als ich dann aber mit dem Fällen fertig war und mit dem Zersägen anfing bewegte sich der Balken gar nicht. Zur Sicherheit hab ich einfach mal weiter gesägt um zu schauen ob es vllt nur der Balken ist und die Enginearbeit trotzdem verrichtet wird. Jedoch hat sich nach fast einer Stunde des Zersägens nichts getan.


  • Also ich hab gerade versucht einen der neuen Bäume zu fällen und mir ist direkt aufgefallen, dass die Zeit die zum fällen benötigt wird immer noch die selbe ist. Ich musste den Buddlern oder Löhnern schon sowieso einen Hungerlohn zahlen, aber jetzt werden ich sicherlich niemanden finden der für den selben Zeitaufwand 1/3 der Bezahlung an nimmt. Von den Gefahren den Mann im Wald ausgesetzt ist mal ganz zu schweigen.

    Als ich dann aber mit dem Fällen fertig war und mit dem Zersägen anfing bewegte sich der Balken gar nicht. Zur Sicherheit hab ich einfach mal weiter gesägt um zu schauen ob es vllt nur der Balken ist und die Enginearbeit trotzdem verrichtet wird. Jedoch hat sich nach fast einer Stunde des Zersägens nichts getan.


    Du musst beim zersägen abwechselnd a und d drücken

    Das fällen würde mir auch schon berichtet, das wird etwas heruntergesetzt

  • Moin,


    seit dem Patch waren bislang alle Kopfgelder nach denen ich gesucht habe nicht aufzufinden. Die scheinen zur Zeit wohl allgemein buggy zu sein.


    Gruß

    Olf

    Kann ich auch bestätigen. Alle Plätze abgesucht und keine gefunden.

    Vorm Update waren auch alle Dunkelwald Kopfgelder laut /faehrtenleser in dem Risikogebiet bei der Stadt am Galgenbaum angezeigt. Soll das so sein? Kein Kopfgeldjäger geht wegen 300 Gold da rein...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!