Feedback zur aktuellen Entwicklung des Rollenspiels auf Khorinis

  • Ich würde jedem Gefolge die gleichen Werte an Rüstungen gewähren, sonst geht man eher dahin wo die Stats sind. Der Unterschied könnte in der Lehnsherrenrüstung liegen oder eben im RP. Aber die Idee hat was. Aber! Viele Spieler haben auch Lust auf Miliz.

  • Das was Carlito sagt. Grundsätzlich geile Idee, wenn wir bei 100 Stadtspielern wären. Bei den Spielerzahlen aber nicht umsetzbar. Außerdem müsste es im RP ja erstmal dazu kommen. Und dann würde man das Ganze erst OOC besprechen. Derzeit ist man weit entfernt davon, dass die Miliz abgeschafft wird.

  • Ich würde, und das ist nur meine Meinung, das RP der Miliz mehr in der Stadt verlagern und dort zentralisieren anstatt außerhalb der Stadt. Wie Wotan sagte, die Miliz ist die Stadtwache, nicht die Inselpolizei.


    Die Stadt ist so riesig und wirkt jedes mal wie leergefegt, wenn ich mal in die Stadt komme. Das ist etwas das man auch sonst von einigen Leuten öfters mitbekommt, ob von Leuten die nur kurz in die Stadt gehen um etwas besorgen zu wollen, aber auch von einigen neuen Spielern auf dem GBH war genau das die Aussage, wieso sie sich den GBH angeschaut und für diesen entschieden haben. Ich glaube die Stadt hätte sicher gut 5-6 neue Chars mehr, wäre mehr Grundgildenpräsenz in der Stadt.


    Ich kann das aber nur aus meiner subjektiven Sicht beschreiben und hab keine Ahnung wie das Lager-RP in der Stadt so im Alltag abläuft. Bei uns auf dem GBH ist es im Grunde so das die Hof-Mitte die zentrale Anlaufstelle für die Spieler ist und man zur Prime dort immer jemanden trifft. Neue Leute werden in 99% der Fälle direkt mit ins RP eingebunden, ob von Bauern, Bande oder Söldnern, wobei die Bande schon einen großen Teil dessen ausmacht, aufgrund der Anzahl der Gildenspieler.


    Wenn ich mir überlege wie oft eine große Truppe der Miliz außerhalb der Stadt unterwegs ist und dann überlege wie "voller" die Stadt wirken würde wenn sich diese Anzahl an Spielern in der Stadt aufhalten würde, wäre das sicher auch für neue Spieler ein größerer Anreiz in der Stadt zu spielen. In wie weit auch neue Spieler abgeholt und ins RP miteingebunden werden kann ich nicht einschätzen, aber es würde sicherlich mehr RP entstehen wenn mehr Präsenz von Gildenspielern in der Stadt gegeben wäre. Nämlich neuere Chars habe ich jetzt persönlich recht selten gesehen wenn die Miliz mal draußen unterwegs ist. (Adelige und Gefolge lasse hier jetzt bewusst raus)


    Kann mich aber auch in allem täuschen und ich bin meistens nur dann in der Stadt wenn gerade irgend eine Unternehmung der Stadt ansteht oder zur falschen Zeit am falschen Ort, who knows.



  • Macht wenig Sinn wenn in der Stadt wenige Verbrechen passieren und die Banditen draußen rumlungern. Errinere dich an den SP da ist die Miliz auch draußen auf Banditen Jagd gegangen. Pablo erwähnt sowas auf zwei Beispiele.

  • Also dass sich die Stadt leerer anfühlt liegt sicher nicht an der fehlenden Präsenz der Miliz. Ich habs schon mal in einem feedback gesagt, der GBH ist einfach geographisch viel geeigneter für die Spielerzahlen. Die Miliz ist sicher auch alles in allem seltener draußen unterwegs als Bandenmitglieder, da bin ich mir sogar ziemlich sicher.


    Die Idee mit der Abschaffung der Miliz gibt es schon lange. Das erste mal kam sie "zufällig" kurz nach meiner Wahl auf, oder besser gesagt kurz nachdem jemand der heute Gefolge hat NICHT gewählt wurde. Damals hätte das denke ich nicht funktioniert, heute gibt es aber genug Adelshäuser. Die meisten Gefolge bestehen auch jetzt nur aus 2 oder 3 Mann. Wenn sich die jetzigen Milizspieler auf diese Gefolge aufteilen sieht das aber wieder anders aus. Von den Zahlen her würde das mMn also auch funktionieren. Dabei müssten die Gefolge aber auch wirklich die Grundgilde ersetzen, das bedeutet auch mit den jeweiligen Rüstungsrängen. Und da entstehen die 2 Probleme bei der Idee...


    1) Man müsste etliche neue Rüstungen für neue Ränge der verschiedenen Gefolge entwerfen

    2) Wie schon gesagt wurde, es gibt halt auch Leute die Bock auf Miliz-RP haben

  • Macht wenig Sinn wenn in der Stadt wenige Verbrechen passieren und die Banditen draußen rumlungern. Errinere dich an den SP da ist die Miliz auch draußen auf Banditen Jagd gegangen. Pablo erwähnt sowas auf zwei Beispiele.

    Bezogen auf SP

    Ist dort auch der Orden Haupt präsent was inner stätische Angelegenheit angeht .

    Miliz ist vor der Stadt im SP .


    Joar, und die Tatsache das zur Primetime, insbesondere in der vergangenheit mehr als 50% der gesamten Stadt, auf schürf Expedition wart , 2/7 der Woche.

  • Die Stadt wirkt leerer, weil die POI's verteilt sind. Damit hat die Miliz weniger zu tun. Diese geht ja in großen Gruppen raus um RP in ihrer Gilde zu generieren, weil nur im Lager zu hocken ist auf Dauer langweilig.

    Das ist mir schon klar, deshalb würde ich einen zentralen belebteren Platz schaffen, in wie weit das überhaupt möglich ist oder welcher Platz sich da am besten eignet und wie man das am besten umsetzen könnte ist, muss man sich als Stadtspieler fragen. Aktivitäten wie Minengänge zähle ich mal nicht mit, da dort die Beteiligung aufgrund des Verdienstes immer gut sein dürfte. Wie oft große Gruppen mit "neuen" Chars unter der Leitung von Miliz oder wem auch immer aus der Stadt eine Unternehmung starten weis ich nicht. Ich bin gezwungener Maßen auch viel im Lager und komme nicht mehr so viel raus, aber das lustigste und interessanteste RP hat sich für mich immer im Lager entwickelt bisher.

    Macht wenig Sinn wenn in der Stadt wenige Verbrechen passieren und die Banditen draußen rumlungern. Errinere dich an den SP da ist die Miliz auch draußen auf Banditen Jagd gegangen. Pablo erwähnt sowas auf zwei Beispiele.

    True, stimmt ja auch. Nur nicht zum Nachteil des eigenen Lagers. Wenn eure Miliz ausrückt dann sicherlich immer mit 70-80% der Gilde nehme ich mal an, das sind dann unterumständen zur Prime wie viel Leute die in der Stadt fehlen? 6,7,8,9?


    Aber das ist auch eure Sache, hab nur meine Meinung in den Raum geworfen mit dem Hintergedanken das evtl. 1-2% brauchbarer Inhalt für euch dabei ist :D

  • Ich bin ja nicht im Balacing tätig, aber Ich würde den Adligen nicht die selben Stats geben wie den Gilden. Von allem keine Stats wie Schwere Hohe Gilde.


    Im RP gibt es zwar diese Adelsränge, dennoch ist das System immernoch Gildenlos. Und wenn, dann würde ich Adligenlose Rüstungen die für alle verfügbar sind verbreiten, aber mit bisschen weniger Stats und entsprechend die Adligen Sachen darauf anpassen.


    Aktuell ist der Schutz bei grob 40 Punkten für das Gefolge. Ich würd ne bessere Rüstung für den Adligen selbst noch nehmen, die vielleicht 5 bis 10 punkte mehr hat. Mehr aber auch nicht.


    Was die Miliz und die Streiter in dem Fall unnötig macht und das Setting mehr oder weniger über den Haufen wirft. Wenns nachvollziehbar ist.

    Die Miliz ist keine Stadtwache. Da gibts nen Unterschied und die sollte die Polizei der Stadt sein und auch außerhalb der Stadt agieren dürfen. Sofern es sinn ergibt.

    Die Streiter sind die Streiter und in Bisher jeder Gothic Lore in etwa die Stärksten Krieger der Menschheit. Da sollte man denen auch die höheren Schutzwerte zu gute kommen lassen.

    Um aus Shakespeares Hamlet Akt 4, Szene 5, Vers 28 zu zitieren : " NEIN ".


  • Also genau wie die Miliz jetzt, haben auch die Adeligen und ihre Häuser in Belangen der Sicherheit und Verteidigung auf den Lord Kommandanten zu hören. Steckt im Namen - Lord - Kommandant.


    Natürlich wird es zwischen den Adelshäusern Konflikte geben aber das wirkt auf mich ehr spannend als doof.

  • War damals auch immer mein Stand. Lies mal was Dwain geschrieben hat. Miliz = königliche Truppen.

    Ich lese das die Miliz der ausführende Arm des Ordens ist.

    "Die Miliz übernimmt hierbei das ausführende Organ der Staatsgewalt. Sprich die Miliz sorgt dafür, dass Recht und Gesetz eingehalten werden. Hierbei ist sie militärisch organisiert und hat eine klare Befehlsstruktur."


    So wie ich das raus lese (verbesser mich gerne wenn ich irgendwo falsch liege) ist die Miliz immer noch ein Zusammenschluss von Bürgern Patrizern und Adligen die sich verpflichten die Stadt und die Bewohner zu schützen. Sie sind zwar vom Befehlstruktur der Armee gleich aber im Vergleich zu Königlichen Gardisten haben sie nichts zu melden. Das wurde auch oftmalls bereits so ausgespielt das Königliche Gardisten sich von der Miliz sich überhaupt nichts sagen lassen mussten im gegenteil die Gardisten haben stehts ihren Rang und ihre Überlegenheit zur schau gestellt.


    Die Miliz übernimmt die Aufgaben für die der Orden keine Zeit und Lust hat, nämlich den Schutz und Verteidung der Bürger und der Stadt dabei spielen sie die exekutive während die Stadtverwaltung die legislativen und judikativen Aspekte regelt. Dabei unterstehen alle drei direkt dem Orden haben aber durch die Entscheidung des LK relativ freie Hand.


    Ebenfalls als, um meinen Punkt zu stärken, wurde ja extra der Prestige Rang eines Königlichen Gardisten für die Miliz eingeführt, also hier jemand der in der Armee des Königs dient/dienst steht.


    Ergo Miliz nicht gleich Königliche Truppen. Miliz = Bürgerwehr, Orden = königliche Truppen.

  • Soweit ich mich an den SP erinnere...

    1) ...spricht Harad der Schmied davon mal in der Armee gewesen zu sein, damit meint er die Miliz. Er ist dann auch ganz stolz wenn man als sein Lehrling dieser beitritt.


    2) ...agiert die Miliz auch außerhalb der Stadt. Beim Eintreiben der Pacht als auch bei der klassischen Banditenjagd.


    3) ...werden Milizionäre auch außerhalb der Stadt als Verstärkung im Minental stationiert. Sowohl in der Burg als auch bei den Minen.


    Das Wort "Milizionär" bedeutete im Mittelalter soviel wie Soldat, nicht das was wir heute darunter verstehen. Zudem ist diese Diskussion über die Miliz ob Stadtwache oder Armee für den server völlig irrelevant. Die Miliz als Gilde bildet nicht nur das "ausführende Organ" sondern auch den Haupt-Schlagarm der Stadt. Völlig egal wie ihr sie bezeichnet, sie wird nicht aufhören das zu tun was sie auch momentan tut und das ist auch gut so.

    Würde man der Miliz nämlich tatsächlich verbieten auch außerhalb der Stadtmauern zu operieren, würde das die Stadt regelrecht killen. Neben dem ohne hin gebeutelten Bürgertum würde dann auch die Grundgilde an Attraktivität verlieren und man würde der Stadt als Lager das Wort "loot box" auf die Stirn schreiben. Ideale Vorraussetzungen um neue Spieler am server und in der Stadt zu binden :thumbup:

  • Ich finde es lustig, wenn man hier in dem Thread immer dann auf das Originale G1/G2 Setting zurückgreift, wenn es für seine eigenen Argumente gut ist.


    Es war glaube Dwain der hier geschrieben hat, dass wir Untold Chapters sind und nicht das Orignialspiel.

    Somit sind solche Verweise auf Harad in G2 auch einfach nichtig.

  • Wofür ist das wichtig? Wenn Miliz = Stadtwache und nicht königliche Truppen dann was aus eurer Sicht?


    Diese Diskussion hatten wir vor einigen Monaten schon im Milizchat. Hierbei erklärte ich, dass nach meinem Empfinden die Miliz eine Stadtwache also Organ der Stadt ist. Dwain erläuterte dann, dass die Miliz Soldaten des Reiches sind.

  • Ich finde es lustig, wenn man hier in dem Thread immer dann auf das Originale G1/G2 Setting zurückgreift, wenn es für seine eigenen Argumente gut ist.


    Es war glaube Dwain der hier geschrieben hat, dass wir Untold Chapters sind und nicht das Orignialspiel.

    Somit sind solche Verweise auf Harad in G2 auch einfach nichtig.

    Stimmt man kann eigentlich auch einfach sagen, dass die Miliz seit release zu 95% wie ein Teil der Armee ausgespielt wurde. Dann erstickt man jegliche vorherigen Kommentare in diese Richtung gleich mal im Keim von wegen man sollte das RP der Miliz mehr in die Stadt verlagern.


    Ich erwähnte es trotzdem da man hier offenbar versucht eine Gilde in ihrem Handlungsspielraum zu beschneiden und davon bin ich generell absolut kein Fan. Egal obs hier um die Miliz oder sonst eine Gilde/ein Lager geht, sowas schadet dem server als Ganzes. Ich bin zB auch dagegen die hohen Gilden aus dem PvP auszugrenzen und diesen bei sowas gleich mit tgs zu drohen. Das gilt für Paladine wie für Söldner. Ich habe während der Frühphase der Rebellion auch IMMER gesagt, dass die Beteiligung der Söldner bei Kampfhandlungen oder bei Befreiungsaktionen für Banditen absolut legitim waren.

  • Mir persönlich ist es egal, ob die Miliz raus geht und Bambule macht. Letztlich muss man im RP aber dann auch mit Konsequenzen leben können.


    Mein Eindruck ist einfach folgender:

    Der GBH hat sich in den letzten 6 Monaten massiv erholt und das durch RP und gute Führung.


    Was ist in den letzten 6 Monaten in der Stadt passiert?

    Ich persönlich würde meinen status quo, ist zumindest der Eindruck der immer ankommt.


    Ist mir die Stadt komplett egal? Nein.

    Als GBH Spieler ist mir aber in erster Linie mein Lager wichtig, weil seitdem ich wieder auf dem Hof spiele, habe ich einfach wieder viel mehr Spaß und diesen Spielspaß möchte ich auch anderen Leuten bieten und ermöglichen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!