Beiträge von Eroean

    Also, ich weiß nicht wie es Faust da geht, aber 80 verschiedene Items in der Inventarliste zu suchen und dann einzulagern dauert länger als sie zu traden, glaube ich. Jedenfalls wenn das selbe Truhen-Interface verwendet wird wie an den Lagertruhen.

    Fürs RP wärs natürlich irgendwie authentischer.

    Hatte an der Werkbank NIE das Problem, also fast zwei Jahre nicht.

    Seit einigen Wochen aber nun auch mit der Säge. Ist verschwunden nachdem man weggeht, /fixme führt zu "Das darfst du gerade nicht" bis man mal das N Menü auf und zu gemacht hat, bzw. nochmal "s" für Zurück gedrückt hat.

    Ah, danke.

    Weitere Anmerkung... hatte grade beim Weggehen von der Werkbank ZWEI Sägen auf Tasche. /fixme hat dann eine wieder "gelöscht"

    Diese Version gefällt mir besser als keine mehr und fixme gibt sie wieder her ;)

    Ist mir auch einmal passiert, bzw. einmal aufgefallen.

    Hatte verschiedene Armbrüste angelegt, um sie zu zeigen. Dann wieder das tragbare Buch, also auch Slot 2, Fernkampf.

    Als ich dann, mit ausgerüstetem Buch, einige andere Armbrüste wieder in die Truhe gelegt habe war plötzlich wieder die Armbrust ausgerüstet.

    Allgemein betrachtet sehe ich keinen "Zu schnellen Progress"

    Mit all den Möglichkeiten, in denen ein Charakter sich entwickeln kann hat man Jahre des Fortschritts vor sich, seien es EXP, Berufsteaches, Spezialisierungen, Stärke, Dex, Waffengattungen, etc.


    Weiterhin ist das nach wie vor ein RP Server... Statcaps oder langsamen Fortschritt kann ein jeder für sich selbst verwirklichen. Seit Khorinis Release spiele ich relativ aktiv, möchte ich behaupten. Trotzdem ist der Stat Fortschritt langsamer als bei vielen, einfach, weil mein Charakter sich seltener die Teaches abgeholt hat.

    Allerdings sind die meisten Events, so zumindest gefühlt, auf Engine ausgelegt. Diese alle auszusitzen oder zum Gildenbeitritt "Gezwungen" zu werden, um auch etwas reißen zu können wäre seltsam.

    Hier spricht stark die Stadtsicht, aber ebenso wäre es seltsam, die Jäger ausschließlich in der Miliz zu verorten.


    Statt jenen Spielern, die bewusst auf Gilde und damit Rüstungswert oder gar Magie verzichten noch etwas wegzunehmen würde ich im Gegenteil vorschlagen, diese irgendwie zu fördern, hier würde sich das Crafting anbieten. Für die Immersion des Spiels sind Nicht Gildenspieler essenziell, finde ich. Bauern auf dem Großbauernhof, Bürger in der Stadt, Buddler im Minental.



    Ich lese immer wieder das mit den Stats dann auf einen Schlag verlieren

    Das ist das geringste Problem: Man bekommt pro Tag 1 teach Punkt abgezogen wenn man nicht mehr zur hohen Gilde zb gehört


    Damit man dem körperlichen Verfall noch quälend langsam zusehen kann? Klingt ja noch grausamer :D

    Was ich aber nicht verstehe:

    Gildenlose statcap böse, aber erhöhung von statcap für best Gilde gut?

    Also klar das eine müsste nachtragend geändert werden und das andere könnte man so einführen

    Ich denke, die Frage hast du dir teilweise selbst beantwortet. So nimmt man niemandem etwas weg und gibt den (hohen?) Gilden etwas.

    Zudem sperrt man, jedenfalls solange es keine 81+ Stärke/Dex Waffen gibt, niemanden von Waffen aus, die er oder sie zur Zeit schon trägt und vielleicht einfach am schönsten findet.


    Allgemein bin ich, natürlich nicht ganz objektiv betrachtet, weiterhin ein vehementer Gegner von Statcaps. Wie schon öfter erwähnt sehe ich keinen legitimen Grund, wieso ein Novize des Klosters stärker sein kann als ein Buddler, der in der rauen Welt von Gothic lebt. Um hier mal das Filetstück der Vergleiche, die meinen Punkt machen herauszupicken, bei Alter Adeliger vs. Paladin wärs noch begründbarer ;)

    Können Latil und ich bestätigen. Meist wenn man sich im Bett ausloggt und dann wieder einloggt (meist ich am nächsten Tag) hat man den 40 HP bug.


    40 HP Bug beim Einloggen wieder da, wenn man sich in einem Bett ausgeloggt hat


    Der ist wieder da, aber wenn man sich dann nochmal ausloggt und wieder einloggt (Quasi ohne Bett) hat man die regulären HP. So als temporäre Lösung.

    Nur falls das nicht bekannt wäre. Logg mich auch jeden Tag zweimal ein, dann klappts :D

    - Die Zeit für Handelsaufträge wurde mit dem Handwerker nicht verringert (Testen, ob nur die angezeigte Zeit falsch ist, oder auch die tatsächliche)

    Ist leider immer noch bei 45 Sekunden / Stück, was bei 50x craften also 37,5 Minuten macht.

    Die Stoppuhr sagt eher 42 oder 43 Sekunden.


    Nun weiß ich natürlich nicht, ob Lehrlinge der Handwerkerspezialisierung schon schneller sein sollten oder das erst mit höherem Level der Spezialisierung kommen soll.


    mfg

    Verdammt Ero, ZIELwasser! Ich finde Alk gut wie er ist.

    Dann noch einen Alkohol-Toleranz Stat. Als Alkoholiker hast du standardmäßig -5 in allem, angesoffen dann aber +7 überall, besoffen +6, also +2/+1 "Reingewinn" :P Alkoholtoleranz wird als Teach eingeführt :love:


    Aber ich schweife ab, was :D

    Wasn aber mit dem Alkohol.

    Als Ingame Säufer (Nur Ingame natürlich *hust*) hätte ich tatsächlich nichts dagegen, bei Alkohol eine geringere "Sittigung" einzubauen und dafür eine erhöhte Erholung.

    Für Engine-Durst trinkt man Wasser oder Tee, alkoholische Getränke geben da weniger, dafür mehr Erholung.


    Hier muss man jedoch auch vorsichtig sein, glaube ich. Mit Einführung des Erholungs-Status wurden die Tavernen zu einem RP Spot, der eben aus diesen Gründen angelaufen wird. Setzt man nun den Erholungsbonus von Alkohol zu hoch sorgt das wahrscheinlich dafür, dass man sich halt einfach irgendwo fünf Bier und ne Flasche Schnaps in die Rüstung scheppert, sich pudelwohl fühlt und "zuhause" bleibt.


    Als Idee, wie wärs neben einem Erholt-Stat auch noch mit einem Ingame Promillcounter? :D

    Miliz kann dann Trunkenheit auf offener Straße prüfen und die bösen Säufer einsperren, die statt zwei Bier gemütlich in der Taverne für pudelwohl die oben genannten fünf Bier, ein Schnaps zuhause gesoffen haben und jetzt besoffen herumtorkeln :D


    Wie ich schon häufiger bei solchen Diskussionen angemerkt habe: Es steht einem jeden frei, sich abwechslungsreich zu ernähren. Ist halt RP.

    Wer unbedingt min-maxen will wird dies weiterhin tun.

    Komfort wird bereits generiert durch Essen und trinken, ein hungriger Bogner verschlingt nach einer längeren Arbeitszeit an der Werkbank gerne eine Snapperwurst, einen Nebelgeist und derartige "riesige" Dinge, was den Komfort dann durchaus steigert.

    Hab schon paar mal mitbekommen wie sich leute 40 pilzsuppen oder so bestellen, einfach weil es gefühlt kein Sinn macht was anderes zu kaufen und es sich nicht rentiert. Bin mir sicher das es sich ändern würde wenn es auch was bringt was anderes zu essen.

    Die Pilzsuppen kann man als Kleine Mahlzeit gut "dosieren", sprich, sich auf pappsatt pushen für die bessere HP Heilungsrate. Mit größeren Gerichten muss man bei Satt warten, ein Brot würde dann zu HP Verlust durch Überfüllung führen.

    Dementsprechend sind die Suppen bei Sammlern Jägern und ähnlichem beliebt, die eben darauf achten, dass sie durch pappsatt gut regenerieren.


    Dies könnte man womöglich dadurch umgehen, dass satt und pappsatt gleich viel HP regenerieren. Die Engine-Leute müssen nicht mehr so penibel darauf achten, immer auf pappsatt zu sein und schieben womöglich deshalb andere Sachen in sich rein und nicht mehr 5 Pilzsuppen nacheinander um möglichst genau "Voll" zu sein :D


    Trotzdem sehe ich hier, wie häufig, eher ein RP- als ein Engineproblem.

    Ich vermute, über die SPEZIALISIERUNG lässt sich noch wenig sagen, ja.

    Um auch mal meine "weisen" Worte hinzuzugeben:


    Aus reiner RP Sicht wäre es meinem Char völlig egal, ob Sträflinge mit Adelskleidung rumlaufen, wenn dafür mehr Erz für den König hochkommt. Dass die Barriere fällt ist nicht abzusehen und selbst dann wäre derjenige ohne Kontakte, Titel oder Anerkennung des Königs. Also noch viel mehr egal bei Bürgerkleidungen, Patrizierkleidungen, etc.


    Aus OOC Sicht würde das aber bedeuten, dass GAR kein Stoff mehr in Khorinis bleibt, wenn sich das Minental nun mit Bürgerkleidungen etc. eindeckt, zusätzlich zum Stoff, der regulär bestellt wird. Ja, ich jammere immer noch über mangelnden Stoff. ;)


    Lederrüstungen etc. sind leichter zu beschaffen, wenn man vom Rohstahl absieht. Hier sehe ich nicht, warum man die nicht dem Minental liefern sollte, weder aus RP, noch aus OOC Sicht. Wir brauchen doch das Erz ;)


    Die Festlandkleidungen, erhältlich über den Hafenkontor, hingegen kommen ja von Übersee und sind potenziell unendlich verfügbar. Sündhaft teuer, schon für uns, aber grade diese würde ich dem Minental unbegrenzt anbieten. Die Dinger kosten aber zwischen 4.000 fürs violette Kleid (btw, Faust, "Violett" ist da in der Kontorliste falsch geschrieben, wie ich grad seh) und 11.000 für Edle Lederjacken. Wäre ein schicker Währungsdrain und ein guter Posten für künftige AWH.


    P.S. Bestellt endlich Armbrüste da unten!

    Hallöchen.


    Da es uns kurzfristig gelungen ist, doch noch an günstige Karten fürs Novarock zu kommen... tun wir uns die Sache wieder an.

    Im Rahmen dessen war ich die letzten Tage schon beschäftigt und im Morgengrauen brechen wir auf.

    Etwas kurzfristig, ja, bitte um Verzeihung ;)


    Werde wohl Sonntag Abend zurückkommen, heißt ab... Montag (oder spätestens Dienstag) wieder, mit mehr Freude an einer ruhigen, sitzenden Tätigkeit, an den heimischen Herd/Rechner zurückkehren.