Beiträge von Asmar

    Das weiß mein Char aber nicht, er war beim letzten Event nicht dabei und kannte die Truppe nicht. Dies wurde auch nur knapp IC von Dolan angesprochen das er glaubt die Stimme von einem zu kennen. Und da sie in den Augen meines Chars bereits das erste mal nicht ihr Wort gehalten haben und noch mehr Gold verlangten war es die sicherste Option.

    Wer nichts riskiert, muss auch mit den Konsequenzen des leichten Weges leben. Ich denke, ich habe genug zu dem Thema geschrieben, bevor die Diskussion zu lang wird.

    Zu Punkt 3 kann ich in dem Fall halt nur sagen das es halt absolut keinen Sinn macht. Warum sollte mein Char auf dem Schiff zurück bleiben, auf die Gefahr hin das sobald die Jungs das Gold holen die Sklavenhändler mich niederzuschlagen sich die Waffe einfach nehmen und dann zusätzlich noch die weiteren 5000 Gold einstecken sobald die anderen wieder da sind. Ergo gibt er die Waffe ab sodass alle gleichzeitig aus der Situation verschwinden können. Viel Spielraum war da in meinen Augen nicht.

    Weil man so a) beweisen kann, dass man Mut besitzt, was für seine Bauern zu riskieren, b) die Chance besteht, durch eigene Schläue zu entkommen und so die Waffe zu behalten + dem Hof weitere 5k zu ersparen, c) man so Angelo sicher zu den eigenen Leuten hätte bringen können, um dann den Angriff auf die Sklavenjäger zu starten und d) wenn man einfach nur mitspielt, zumindest im besten Fall die Waffe nicht draufgeht. Außerdem ist durch das letzte Event mit der Truppe eigentlich halbwegs klargewesen, dass die sich an Übereinkünfte halten, wenn es ihnen Stress erspart und Gold bringt.

    Meine Sicht der Dinge ist da etwas anders und ich bin teilweise auch etwas verwundert, von daher will ich zwecks Transparenz mich zum Eventverlauf äußern.


    Punkt 1.) Am Ende hat man uns Eventler 45 Minuten oder länger rumsitzen lassen, weil man im Rp wieder ellenlang Pläne geschmiedet hat, da musste eine Konsequenz her. Doch diese Konsequenz war nicht gravierend. Ich habe dir nicht ohne Grund emotet, dass die Matrosen nicht kampfbereit aussehen und alle mitgenommenen Chars von eurer Seite hatten sehr hohe Stats. Der Kampf wäre also möglich gewesen, nachdem ihr Angelo bekommen habt. Somit gab es selbst nach dem eigentlichen Scheitern durch "Wir planen 45 Minuten" die Chance, ohne Goldverlust aus der Nummer rausgehen zu können.


    Punkt 2.) Dieser gesamte Handlungsschlauch hätte mit schnellerem Agieren vermieden werden können. Werden Geiselnehmer sehr lange sitzengelassen, werden sie aktiv und bringen sich in eine bessere Lage. Wäre ich streng gewesen, hätten die Sklavenjäger längst Richtung Varant aufbrechen können und Angelo hätte in einem gewagten Manöver fliehen müssen.


    Punkt 3.) Die genannte Alternative war absolut sinnvoll, denn es geht hier nicht nur um "Bauern gegen Bauern", sondern um "Söldneranwärter gegen Bauern". In meinen Augen war das einer der Kernmomente, wo man als Söldneranwärter hätte strahlen können, um sein eigenes Leben für den Bauern zu riskieren. In der Szene, wo Scrull auf dem Schiff allein gewesen wäre, hätte er noch viele Handlungsmöglichkeiten gehabt, wie die Flucht vom Schiff anzutreten etc.pp.


    Punkt 4.) Der Überfall fand vom Wald aus auf den Weg etwas weiter entfernt vom Viehhof statt und die Söldnerwache schützt explizit nur den Viehhof. Man kann jetzt diskutieren, inwieweit die Wache nun ganz viel hätte machen können, mit Hornblasen und so weiter, bevor sie von einem Sklavenjäger ausgeschaltet wurde aber z.B. du Dolan warst ohnehin sehr zügig am Ort des Geschehens, also hätte das nach meiner Meinung einen sehr geringen Einfluss gehabt.


    Punkt 5.) Ich will nochmal betonen, dass kein "L" unvermeidbar war. Es war sowohl die Entscheidung aller beteiligten Spieler, nicht rasch zu handeln, als auch Scrulls Entscheidung, die teure Waffe abzugeben, anstatt den temporären Schiffsaufenthalt zu riskieren. Nur will ich auch mal konsequent sein und dieses lange Zögern - was bereits mehrfach vorkam bei anderen Events mit dem GBH - entsprechend behandeln.

    Ich würde gern wissen wie das fraktionssystem funktionieren soll . Wird das pro Spieler per Ticket realisiert oder ähnlich wie das rufsystem aus gothic 3?

    Main-Eventler (Schweine wie ich) tragen das selbst bei den Spielern ein bezogen auf erfüllte Fraktionsquests in Events. Gerade müssen aber noch die entsprechenden NPCs eingebaut werden, damit es auch einen Effekt hat. Das kommt alles nach und nach.

    Dafür gibt es den Report-Chat. Wenn man alleine sowas leitet, kann man nie gleichzeitig überall sein und genau dafür sind Reports und die dann folgenden PMs da.

    Das Problem hierbei war, dass keiner deine ID wusste, auf der du unterwegs bist. Wir wollten dich anschreiben und nach fragen. Ich stimme da Ceastis zu, dass es zu Anfang ein ziemliches durcheinander war und keiner so recht wusste, was jetzt passiert, weil keiner eine Info hatte oder nachfragen konnte. Gegen Ende hin war es dann fein, aber das mit der Kommunikation war dann zwischendurch schon kritisch.

    Ein Kommentar meinerseits aus vom heutigen Event mit dem Sabotuer.
    Leider war die Verfolgungsjagd recht seltsam beziehungsweise finde ich hat es ein wenig an Kommunikation gefehlt.

    Beispielsweise die Sache mit Keno, wo wir absolute keine Ahnung hatten wo er ist beziehungsweise war das recht unschlüssig, ob Keno in die Höhle gegangen ist oder nicht. Wobei es sich dann schnelle erledigt hat und deswegen ist nur halb so schlimm gewesen ist.

    Weiterhin finde ich, hätte man noch was kleines zu der Korsarenhorde schreiben können, warum die jetzt bspw. aufgetaucht sind. Denn ES war mir persönlich ein recht unschlüssiger Gedanke:

    Im RP kam es auch etwas zur Verwirrung, wie ich fande, da man sich nicht ganz einige war, welcher Leuchtturm, wobei, wenn ich mich recht entsinne, "Spuren zur Stadt" gesagt wurde, vielleicht hätte man das nochmal kurz klarstellen können, mit einem Text - wobei mit Sicherheit der Eventler auch mit Keno beschäftigt war.
    Gegen Ende hin war das aber ein sau lustiges RP, bei welchen ich förmlich abgebrochen bin :D

    Zusammengefasst: Vom Konzept her gut, aber ein wenig hat das gehapert an der Kommunikation beider Seiten würde ich sagen.

    Man muss halt den Eventler anschreiben, wenn was unklar ist. Ich bin davon ausgegangen, dass ihr Keno beobachtet und seht, wo der hingeht - natürlich nach oben zum Leuchtfeuer. Wenn Keno als Einziger das Event aktiv verfolgt und der Rest im Busch bleibt, zieht das Event natürlich mit Keno. Ich selbst habe nie was zu Leuchttürmen oder Spuren geschrieben. Wenn man mich da persönlich anschreibt, kann ich auch klare Informationen liefern.


    Die Korsaren sind da ein regelmäßiger Spawn und haben auch vor Keno erwähnt, was sie dort tun.

    Ein Schiff liegt im Wasser vor dem Korsarenstrand vor Anker. Es sieht wie ein königliches Schiff auf aber ohne königliche Flagge.

    An Bord befinden sich Korsaren die dieses bewachen.

    Sowas muss man nicht posten in Zukunft, etwaige Schiffe sind in der Engine zu sehen und müssen nicht im Forum noch beschrieben werden. Eventrelevante Anmerkungen lieber per RP-Info machen.

    War cool die Kanalisation in ihrer Gesamtheit zu sehen, mir war gar nicht bewusst was sich da unten noch so erstreckt.

    Ich wurde von 450 HP in weniger als einer Sekunde durch unsichtbaren und sofortigen Schaden umgebolzt, war einer der Skelettmagier gegen Ende einfach nur gespawnt und nicht ausgespielt? Wenn ja würd ich dazu in Zukunft eher wenig raten, das gute an so hohen Schadenszaubern ist ja sonst eigentlich, dass man sie kommen sieht und einfach sidesteppen kann. Als treffsichere, instantane und wallhackende Railgun ist das irgendwie doof 😁

    Jo, der eine Magier ist ordentlich abgegangen, offensichtlich begeistert von der Macht Beliars! Wusste auch nicht, dass der unsichtbare Zauber ballert, ist notiert für's "nächste Mal". :D

    Die verschiedenen Lager:


    Man kann sich ja immer aussuchen in welchem Lager man spielen möchte. Herrschen RP-Niveau Unterschiede und Unterschiede im Verhalten der Chars der einzelnen Lager? Bestimmt.


    Was Events angeht, kann ich nicht viel zu sagen. Aber wir haben viele tolle Eventler und die lassen sich bestimmt was einfallen. Letztlich sind die einzelnen Eventler meines Wissens auch primär bestimmten Lager zugeordnet und machen vor allem dort Events. Was die genauen Strukturen da sind, müsste aber nen Eventler erläutern.

    Deine Annahme ist richtig. Jeder Eventler ist bestimmten Lagern zugeordnet und soll primär Events für die Lager machen. Es ist aber nicht verboten, auch bei anderen Lagern auszuhelfen. Ebenso kann man gerne auch Eventler anfragen oder Event-Ideen an den Eventler seines Vertrauens schicken.

    Ich klinge da wie Okin, aber mich graut es als Zweihandaxt-Nutzer davor, neben langen Schwertern noch längere Einhandspeere im Kampf zu haben. Glaube nicht, dass das fürs PvP gut wäre.