Beiträge von Thyras

    Schafweide


    Schaf(1)

    Schaf(2)

    Schaf(3)

    Schaf(4)

    Schaf(5)

    Schaf(6)

    Schaf(7)

    Schaf(8)

    Schaf(9)

    Schaf(10)

    Schaf(11)

    Schaf(12)---------------------> Wo ist das 12te Schaf

    Schaf(13)

    Schaf(14)

    Schaf(15)

    Schaf(16)


    Îch seh bereits die ganzen Löhner und nicht Löhner permanent die Wildnis abfarmen, gleichzeitig die Jäger abfucken, und unzählige Löhner, die man aus der Wildnis retten muss. Daher meine Antwort zum Thema: Nein.

    Ist das nicht auch ein schöner RP Anhaltspunkt um Löhner und Neulinge einzubinden und nach der Rettung zu 'erziehen' das sie so eine Aktion nicht zuwiederholen haben und gegen das Gesetz der Jägergilde verstoßen?



    Wenn es machbar wäre, stellt doch Übungspuppen in die Trainingsbereiche, welche vom System her wie Adern beim schürfen funktionieren, damit nach einiger harter Zeit der Verwendung und des Übens damit 1 Punkt generiert werden kann, welcher sich in das Punktesytem beim teachen eingliedert. Umso besser die eigenen Stats in der Waffengattung bereits sind umso länger dauert natürlich die Wirkung dieser Art der Übung, sodass es später auf alle Fälle attraktiver ist zu einem Training mit einem erfahrenen Trainer zu gehen, als diese Variante des Selbstttrainings zu gebrauchen wo es irgendwann mehrere RL Stunden bedarf für einen Punkt.

    Ließe sich zb. eventuell auch auf das Bogentraining übertragen.

    So bleiben die Tiere unangetastet und Trainingseinheiten in den Bereichen wo sie stattfinden sollen, was sicher auch Material für RP bietet, wie auch schon an den Adern beim schürfen.

    Wenn die Puppen wie eine Art Werkbank funktionieren, wäre das bestimmt möglich. Man verbraucht eine Art "Trainingstoken" und kann für eine lange Fertigungsdauer trainieren. Wie diese Trainingstoken gewonnen werden können,.... da hat das Team bestimmt eine Idee.

    Ich kann dich da voll und ganz verstehen Kunin. Als Einsteiger ist es ziemlich schwierig. Man bekommt entweder langweilige Aufgaben von Spielern mit einer mickrigen Bezahlung die gerade mal für eine Handvoll Rationen reicht, wird auf die Mine oder das Feld geschickt oder einfach abgewimmelt.


    Aller Anfang ist schwer, das trifft für dieses Spiel leider sehr zu. Bis man irgendwas wirklich anpacken kann, seien es Minenexpedition, Kampf oder Handwerk.


    Man ist immer von anderen Spielern abhängig und das umher rennen um den Spielern zu finden den man gerade braucht. Kann wirklich auf das Gemüt schlagen. Irgendwo möchte man eine Langzeitbindung schaffen um Spieler zuhalten.


    Wenn man erst den Absprung geschafft hat geht es, aber wenn man als kompletter Neuling sein Glück versuchen möchte ist es sehr schwer. Da man kaum das Gefühl von einem Fortschritt hat, beziehungsweise der Spaß “Glücks-kick” ausbleibt, wenn man sich 455mal bückt um Pflanzen zusammen (Danke für das runtersetzen :D) für 35 Münzen oder fast 3 Stunden in der Mine hackt um die Schicht voll zubekommen.

    Es ist Anfangs ziemlich grindig und man wird ohne “Kleidung” meist ausgeblendet, zumindest scheint es oft so.


    Du kannst dein Glück auch gerne einmal auf dem Großbauernhof versuchen. Der Ort ist kleiner und man findet oft schneller jemanden zum Unterhalten, oder jemanden der einem eine Aufgabe zusteckt. Die meisten Spieler sind ab erst ab 18.00 Uhr da, aber der eine oder andere ist auch mal früher anzutreffen.

      

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    CHEEKI BREEKI

    Man geht auch nicht alleine auf Jagd, zumindest sollte man es nicht. Gemeinsam ist es eh sicherer und macht mehr Spaß. Wenn jemand das unbedingt alleine ausnutzen möchte, liegt dieser Jemand halt verletzt in der Wildnis und lernt dann daraus. ;)

    Wir haben so viele Enginetätigkeiten die man bis zur 100% üben kann. Arbeitspunkte um die Stärke und Geschick unseres Chars zu verbessern. Lehrer die uns das Kämpfen lehren....


    Warum können wir dann eigentlich nicht unsere Kampffähigkeiten durch den Einsatz weiter ausbauen.

    Je nach der Schwierigkeit des Gegners gibt es einen bestimmten Satz an “Erfahrung”. Hat mein eine bestimmte Menge erreicht gibt es einen Teach auf die benutzte Waffengattung. Natürlich bleibt es nicht gleich und wird mit den Prozentsätzen schwerer.

    Dachte mir so haben die Kampffanatiker einen Grund mehr oder öfter auf Patrouille zu gehen. Nicht nur weil es Ihre Aufgabe ist für den sie Sold bekommen, sondern auch damit sie ihren Charakter weiter ausbauen können. Dann macht die Jagd auf Goblins, oder Banditen gleich mehr Spaß, wenn eine kleine Belohnung für das erfolgreiche Niederstrecken auf einen wartet.


    Was meint ihr denn dazu?

     

    "Guten Tag, Bürger. Ich freue mich mit dir unterhalten zu können.

    Wie geht es.. Oh, tut mir leid. Ich muss eben in Gedanken versinken. Ich denke man hat an meine innere Tür geklopft."

    "Oh, Natürlich Herr Junker Faust von Goldschild." verbeugt sich höfisch, "Ich werde solange auf Euch warten, um vom Käfersammler zuberichten. Dieser fand die Käfer bereits in der ganzen Stadt." nickt eifrig, "Alles nur Dank des Allwissenden Lord Pyke und seines Gehilfen, als auch Superheldenfreund Herr Rayko!" winkt ab, "Ach das wisst Ihr bestimmt alles schon."

    Macht sich zur Brücke auf und erste Gedanken zum Brückenbau.

    Nach reichlichen Überlegung beginnen die ersten Arbeitsschritte. Materialien werden zur Brücke geschafft, dank der Hilfe von Scetty und Elvis. Eine Seilbrücke wurde über die ehemalige Brücke gespannt, der alte Balken, welcher erst über Schlucht lag in die Tiefe gestoßen und ein Baukran für den Bau der neuen Brücke errichtet.

    Ganz deiner Meinung.

    Thyras nimmt die Palisade an der Arena unter die Lupe. Anschließend macht er sich auf die Suche nach Standorten, um ein mörtelartiges Gemisch zufertigen, und passenden Steinen zum auswechseln. Letztendlich fertigt er alles für ein Gerüst, damit die Steine an Ort und Stelle bleiben, im Holzfällerlager an.



    Thyras, der alte sturre Bock macht sich ans Werk. Er beginnt damit alles zu fördern was für die Instandsetzung der Palisade gebraucht wird. Das eine klappte Gut, das Andere ehr weniger, aber er bekommt alles zusammen.


    Shoutemote vorschreiben, mit Strg + X speichern und sieht man jemanden vom Bösen-Alten-Lager,.... Emote raushauen und den Pfeilehageln loslassen.


    Freut euch über die Animation. Vielleicht kommt noch eine gleichwertige für die Armbrust?

    Khar hat mal wieder zuviel Sumpfkraut geraucht und soll den Minenweg säubern.


    Externer Inhalt youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Die süße und schmerzhafte Nostalgie. Als Stadt und Kloster den Großbauernhof überfielen....


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Braucht unsere kleine Welt eine Hurdy Gurdy?


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.