Beiträge von Mace

    wie einige bestimmt schon geahnt haben, melde ich mich erstmal vom Projekt ab. Die Lust scheint derzeit vergangen zu sein und ich werde dies auch niemandem bzw. keinem anderen Grund zuschreiben, außer mir selbst.

    Ich bedanke mich an jeden einzelnen, mit dem ich Kontakt hatte und schätze die super Zeit.

    Wie lange ich wegbleibe und ob ich wiederkomme, kann ich nicht sagen.

    Passt auf euch auf ❤️

    Euer Othello

    Hallöchen. Habe bereits kurz mit Rayko und Gregox gesprochen, ob es Sinn macht, solch einen Austauschplatz in die Wege zu leiten und wie ich finde, ja.

    Erstmal möchte ich mich persönlich bei einem jedem entschuldigen, dem ich etwas zu nahe getreten bin. Temperament ist wohl durchgegangen und hab ehrlich gesagt, gegen niemanden hier ooc wirklich was. Ganz im Gegenteil.. ich denke ich hatte mit jedem schöne rp Momente und verdanke vielen auch meinen Spielspaß.

    Unser ooc Getue, geht mir leider so dermaßen aufn Sack, dass ich bereits damit spiele, mich abzumelden. Klar ist es auch zum Teil das Event, dass uns halt ins kalte Wasser geworfen hat und möglicherweise auch einiges an Bubatz in die Wege geleitet hat, dennoch ist das Verhalten von UNS untragbar.

    Ich hab echt kein Problem, dass wir uns IC die Köpfe abreißen. Ooc muss das nicht sein.

    Zu meinem Discord quit (zumindest gbh) war eigentlich nichts wirklich signifikant für. Es sollte eher der Beruhigung dienen als Antreibend. Da ich wusste, dass ich da oft gern zurückbelle und dieses derzeit nicht für nötig halte, bin ich eben raus. Dass mich dann screens erreichen, dass wir more or less als idioten dargestellt werden(kommt mir jz nicht mit “wer stellt euch als idioten da”), find ich irgendwie amüsant. Gerne dürft ihr mir persönlich im discord ne Nachricht zukommen lassen wenn ihr was sagen wollt. Wir brauchen niemanden, der unsere Meinung unterstreicht um unser Ego zu boosten und uns ein besseres Gefühl zu geben. Lasst den Mist hinter uns bringen und schauen, wie wir die Zukunft besser angehen. Kuss.

    Glaub auf den Mist hat ooc keiner Bock.

    Eine gemeinsame Spielwelt wäre für die Dichte des Servers optimal. Man könnte das g2 Setting nehmen und für größere Events, ins minental gehen (bspw. Ery sichern oder gefährliche Großwildjagden starten). An sich finde ich den Gedanken, eines resets auch ganz gut. Ich wär sogar cool damit, nur im Minental rumzurennen auch wenn das wohl von der lore her, ein wenig aus der Luft gegriffen und komisch wäre.. idk. Der Großteil der Spieler auf khorinisseite geht schon die 50/60 zu und somit rennen wenig löhner rum was das feeling ein wenig öde macht und meine immersion bremst.. also für meinen Teil zumindest.. kann dennoch verstehen wenn viele ihren Fortschritt nicht verlieren möchten aber ich hätte ehrlich nichts dagegen, wieder als löhner rumzurennen.. ist zum Teil sogar die lustigste Zeit. Persönlich bevorzuge ich also definitiv etwas, was einen reset beinhaltet.

    (Freut mich, dass ihr wieder da seid und das Ganze in eine andere Richtung lenkt. Liebe)

    Würde auch mal dicke Props an die Beteiligten des Teams senden. War ohne Spaß einfach geil. Haben im Discord viel zu lachen gehabt und die Sequenz mit dem Untotenmagier war 10/10. Klar würde ich gerne meinen üblichen Tätigkeiten nachgehen, finde das aber einen guten und fairen Tausch. Einziges Manko ist manchmal die Quantität an Untoten. Gab so 3 Situationen, wo wir halt wirklich keine Chance hatten. Wenn das so geplant war, fair play.


    Freue mich auf die kommenden Tage und welche Nachwirkungen es noch geben wird.

    Kuss auf Nuss

    Ich bin oft Jagen und mir sind einige Bugs bei Tieren aufgefallen:


    1: Beobachtung bei Scavs, Warge, Schattenläufer adden von extrem weiten Entfernungen und greifen an. Beispiel oben am Leuchturm laufe ich jeden Tag dran vorbei und der Schattenläufer in seiner Höhle ist mehr als weit genug entfernt vom Eingang. Heute dran vorbei gelaufen und er kam einfach raus und hätte mich auch fast erwischt. Bitte mal Prüfen sonst kann man gar nicht mehr jagen gehen.


    2: Einige Tiere sind unsichtbar und greifen einen sogar an (Beobachtet bei Wolf am Schrein vor dem Kloster). Wachen werden trotzdem aufmerksam und töten Diese, allerdings kann man Sie selber nicht in den Fokus nehmen.

    Okay sehr gut. Ich dachte schon ich spinne, aber das Skelett und der Zombie an der mine beim GBH, kommen auch immer angerannt wenn ich sie mit der Armbrust im Fokus habe.. Probier mal ob’s nur beim Fokus ist oder ob die generell immer angreifen.. wär glaub Good to know.. der zweite Punkt passt auch, da das Skelett wohl im Boden steckt und Schnotte immer wie auf Puder durch die Gegend rennt..

    Finds einfach immer wieder erstaunlich wie kreativ der Mensch sein kann. Das Ganze steigert die Immersion einfach so immens. Gothic verbindet. Danke Leonhard, ich denke da spreche ich für die Meisten, wenn nicht für sogar für jeden Spieler.

    Ich persönlich habe gestern zum Beispiel den Bandit, den du selbst auch gesehen hast, als sehr gute Abwechslung empfunden. Ich wurde durchs RP gerade so noch gerettet weil man sich gewundert hat wo ich bleibe. (Wurde abgefangen als ich ein wenig getrödelt habe)


    Generell solch kuriose Figuren an der Wegkreuzung mit einzubauen, empfinde ich als super. Müssen nicht immer Banditen sein aber rein als kleiner Immersionsfaktor, Klasse👍🏼

    Genau, mein Gedanke bezog sich ebenso auf die Kleidungen für die ladies & eben aus dem Grund weil die gehobeneren, dieselbe Kleidung tragen wie die neuen Bürger.

    Die jetzige ist ja eigentlich die Kleidung der Wohlhabenden (Matteo als Beispiel), sowie diese bräunliche mit weißen Ärmel welche Gerbrandt trägt. Die normale würde dann eben diese sein, welche Thorben, Regis und Moe aus dem Hafen trägt.

    Hey, ich spiele derzeit einen Bürger der Stadt und freue mich bereits, eine Bürgerkleidung tragen zu dürfen. Aufgrund der Immersion und Individualität, fände ich es ganz hübsch wenn man verschiedene Kleidungen zur Auswahl

    hätte wie im Singleplayer. Zwar kann man wie mir bewusst ist, die Kleidung färben, dennoch fände ich verschiedene Modelle echt gut.

    Was meint ihr :?:

    Ach komm ich hau auch mal meine Erfahrung mit rein.


    Ich spiele nun seit ungefähr 2-3 Wochen aktiv und jeden Tag einige Stunden. Manche kennen meinen Charakter bereits weil er halt anfangs (ungefähr 1-2 Wochen) wie gefangen, zwischen Kornhof und Mine am arbeiten war. Um das mal mit einem „normalen“ mmo zu vergleichen, völlig normal in meinen Augen.

    Durch die Beteiligung an RP-Events, öffneten sich dann doch auch Türen. Ohne die aktive Zeit mit dem RP (was ja auch der Sinn des Projekts ist), wäre ich niemals so schnell in die Stelle des Herolds gerutscht. Ich habe durch Kontakte, welche während dem RP geknüpft wurden, die richtigen Leute kennengelernt. Wie eben im echten Leben, geht es bei manchen schneller & bei manchen langsamer(Arbeitswelt Stichwort Vitamin-B).

    Ich hatte keine Probleme mit den Kornhof-Arbeiten und habe auch schnell zur Sichel und Hacke gefunden, weil manchmal muss man sich halt ein paar Tage verknechten lassen :D

    Mit meinem jetzigen Beruf, versuche ich ebenfalls Löhnern hier und da mal kleinere Aufgaben zu geben um etwas im Gegenzug zu erlangen(ob meine Stimme für das Bürgerrecht oder ein paar Münzen Gold).

    Wir wissen alle wie rau die Gothic-Welt ist und lieben sie auch aus genau dem Grund. Ich denke viele eifern schnell nach etwas größerem und ich kann’s vollkommen verstehen. Mich freut es aber immer wieder mal einen Charakter zu sehen, der betrunken auf dem Boden rumkriecht & nichts gebacken bekommt. RP lebt nun mal von verschiedenen Charakteren und ohne Löhner, gäbe es keine Bürger, ohne Bürger, wofür eine Stadtwache,…usw.


    Meine Erfahrung ist durchaus positiv auch wenn ich selbst den Anfang ein wenig hart finde und auch mir könnte es noch schneller gehen. Ich spreche hier nur von meinen persönlichen Erfahrungen und verstehe dass jedermann hier anders ist was Ambition und Geschwindigkeit angeht.


    Nichtsdestotrotz genieße ich die Fahrt und Lehn mich zurück. Auf ein erfolgreiches Projekt! <3